Runder Tisch Hochwald sanft entschlafen?

Milchstandort Thalfang sicher ?
|  8. Mai 2006 
Zum Ende letzten Jahres wurde das Hochwald-Fleischwerk geschlossen. Knapp 70 KollegInnen und Kollegen traf das Schicksal der Arbeitslosigkeit. Ein von der Kommunlapolitik gemeinsam mit der Hochwald-Geschäftsführung installierter "Runder Tisch" zum Erhalt des Standortes Hochwald sollte regelmäßig tagen. In letzter Zeit ist es aber verdächtig ruhig um den RUNDEN TISCH geworden.

Runder Tisch sanft entschlafen ?

Mit Gentechnik-Freiheit Milchstandort Thalfang sichern

Ende letzten Jahres wurde von der Hochwald-Geschäftsleitung das Fleischwerk in Thalfang geschlossen. Knapp 70 Kollegen entließ man in die Arbeitslosigkeit. Die Einrichtung eines RUNDEN TISCHES - zusammengesetzt aus der HochwaldGeschäfts-führung mit Dr.Engel und kommunalen Spitzenpolitikern aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich und der VG Thalfang am Erbeskopf - änderte daran nichts. Aber wenigstens sollte mit Hilfe des RUNDEN TISCHES der verbliebene Hochwald-Milchstandort, um dessen Bestand man auch zu fürchten begann, gesichert werden. Ist diese Sorge nun "vom Tisch"? Jedenfalls scheint die Mehrheit des RUNDEN TISCHES das so zu sehen. Es sieht so aus, als sei er zwischenzeitlich, nachdem er mehrmals getagt hatte, mangels Handlungsbedarf in Ruhe entschlafen. Angeblich soll es keine Notwendigkeit mehr für weitere Sitzungen geben. Ob das was damit zu tun hat, dass der "renitente Gesamtbetriebsrat" Klaus Schmitt bei den kürzlich erfolgten Betriebsratswahlen durch einen der Hochwald-Geschäftsleitung genehmen Vertreter ersetzt wurde? Ist man deshalb jetzt davon überzeugt, dass von einer Standort-Un-Sicherheit der Hochwald-Milchwerke nicht mehr die Rede sein könnte? Vielleicht, aber das sind natürlich nur Spekulationen einer leider nicht informierten Öffentlichkeit. In einer demokratisch verfassten Gesellschaft hätte diese aber sehr wohl einen Anspruch darauf, über existentielle Fragen von Arbeitssicherheit, Sozial- und Ökostandards umfassend informiert zu werden. Deshalb seien hier einige Frage an die Verantwortlichen erlaubt:

1. Ist der RUNDE TISCH HOCHWALDWERKE THALFANG zwischenzeitlich aufgelöst worden und wenn ja warum?

2. Bis zu welchem Zeitpunkt gibt es für die Noch-Beschäftigten der Thalfanger Milchwerke eine Standortgarantie und wenn, unter welchen Voraussetzungen?

3. Wird es zukünftig zur Absenkung der sozialen Standards der Hochwald-Beschäftigten kommen, um den Standort Thalfang "abzusichern"?

4. Denkt die Hochwald-Geschäftsleitug daran, eine verbindliche Gentechnikfreiheit -Erklärung abzugeben, um im gesundheitlichen Interesse der in- und ausländischen Verbraucher den Milchstandort Thalfang zu sichern?

Schnelle und umfassende Antworten auf diese drängenden Fragen sind geboten. Der RUNDE TISCH muss weiter tagen - aber öffentlich! -, da existentielle Fragen aller Betroffenen, d.h. der breiten Öffentlichkeit, keine Geheimniskrämerei zulassen.

 

 

 

Lesermeinungen:

    Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen

Dateilinks

Standortsicherung durch Standortschließung

Hillesheim Hochwald

Dateilinks

Ein Standort - Ein Produkt - alles andere muß weg!

Hochwald Outsourcing