1.Mai 2022: Kirschblüten-Haiku-Fest in Kelberg-Rothenbach

| 19. Mai 2022 

Kirschblüten-Haiku-Fest 1.Mai 2022 in Kelberg-Rothenbach

am Fuße des Nürburgringes

- Kirschblütenpracht im Anwesen von Eva (Tochter) & Peter (Schwiegersohn) -

Lesung von Haikus von japanischen Haiku-Poeten sowie eingestreut von Richard (Richie) Pestemer

 

Auch in diesem Jahr

Erblühen die Kirschblüten 

In aller Ihrer Pracht

Richie (1946-) Haiku: In deutscher Sprachversion ein Dreizeiler mit der Silbenabfolge 5-7-5

 

Die Welt voll Leid

Selbst wenn die Kirschblüten blühen

Doch wenn schon, denn schon

Issa (1763-1827)

 

Schrottauto unter´m Baum

Weiß-Lila-Blüten-Bedeckt:

Nichts ist unmöglich

Richie (1946-)

 

In der Blütenpracht

sucht der Specht nichts anderes als

einen dürren Ast

Jousou (1661-1704)

 

Unter Blüten des Kirschbaumes gesessen:

Blüte schwebt zurück?

Als ich genau hinsah,

war´s ein Schmetterling

Moritake (1473-1549)

 

Dort im Unkraut

Ward ja geboren und erwuchs

mancher Schmetterling

Issa (1763-1827)

 

Wenn der Blütenduft

ganz wie im vergangener Zeit

dir entgegenweht.

Wie viel mehr das Herz des Freundes

der die Bäume einst gepflanzt

Unbekannt Tanka: In deutscher Sprachversion Fünfzeiler mit der Silbenabfolge 5-7-7-7-7

 

Wenn die Kirschen blühen

ist in ihrem Schatten

sich keiner völlig fremd

Issa (1763-1827)

 

Rein die Kirschblüten

Im Moment zur Wahrheit

Bläst kaum ein Windhauch

Richie (1946-)


Solches sollten wir

sehen und nur erzählen?

Sakura(Kirsch-)Zweige

Jeder breche einen

bringe ihn heim in der Hand

Hoshi (1118-1190)

 

An einem Kirschblütenzweig geknüpft für einen Freund, der nach einem kürzeren Besuch wieder gegegangen war:

Flüchtig nur gesehn,

der Freund, ob er wiederkehrt,

„blühender Kirschbaum“?

Übe noch heute Geduld

verblühst du nachher, verblühe

 

Einem, der sagte, nichts verblühe so rasch wie eine Kirschblüte:

Sakura, sagst du, Zerfalle so schnell„Das ist

meine Meinung nicht“

Das menschliche Herz, das tut´s

eh noch ein Wind daherweht

Ki no Tsuriyaki (883-946)

 

日本は 這り口から さくらかな

Nippon wa

hairiguchi kara

Sakura kana

Sonnenursprungsland

*Von der Landung an nichts,

Nichts als Kirschblüten

Issa (1763-1827)

 

*In der Stadt Nagasaki war es den westlichen Ausländern in der Edo-Zeit (1603-1868) erlaubt trotz der totalen Abschottung von Japan auf einer vorgelagertn künstlichen Insel – Deshima – sich aufzuhalten. Jedes Jahr im dritten Monat – der Kirschblütenzeit – mussten sie nach EDO (heutt Tokio) ziehen, um dort dem Shogun, dem kaiserlichen Statthalter, ihre Aufwartung zu machen, um dort detaillierte Berichte über den fernen Westen abzuliefern.

Auch Matsuo Basho ( 1644-1694), dem wohl berühmtesten Haiku-Poeten Japans, war dieses Ereignis Anlaß dies poetisch zu würdigen:

Der Holländer selbst

Kommt zur Kirschblütenzeit an:

Sattel auf dem Pferd

 

Als er im Hochgebirge unerwartet Kirschblumen blühen sah:

Liebe sollten wir

zueinander empfinden

Ihr Kirschblüten!

Ihr seid die einzigen hier Blühende,

die mir vertraut

Gyouson (1055-1135)

 

Zwei Menschenleben!

Und dazwischen üppig -

die Kirschblütenzeit

Basho (1644-1694)

 

Das offenen Mundes

den fallenden Blüten nachschaut:

dies Kind ist Buddha

Kubutsu (1875-1943)

  

In Ueno (heute Vorstadt der Metropole Tokio):

Ein bewölkter Tag - Statt der Sonne leuchten heut

Kirschblüten nur

Kyokai (?)

 

Der Frühling scheidet

In späten Kirschblüten

Mit leisem Zaudern

Buson (1715-1783)

 

All die Kirschblüten

Sind längst herabgefallen

Auf Mutter Erde

Richie (1946-)

Lesermeinungen:

    Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen