Demokratische Selbstverwaltung & Frauenbefreiung in Rojava/Nordsyrien

Info-Veranstaltung 26-09.2017/19:00 Uhr Landgasthaus Thalfang/Kreis Bernkastel Wittlich/RLP
| 20. September 2017 
Termine 
Der Hoffungsschimmer im Dunkel der barbarischen Kriegs in Syrien/Mittlerer Osten

in Modell der Bekämpfung der Fluchtursachen: Das demokratische Moedll Rojava/Nordsyrien

 Silvia Pfeiffer/Thalfang und Richard (Richie) Pestemer/Neunkirchen Iaden ein zu einer Infoveranstaltung:

Demokratische Selbstverwaltung und Frauenbefreiung in Rojava/Nordsyrien                                                                                  

Dienstag, den 26. September/19:00 Uhr/Landgasthaus Rauland

ThalfangBegrüßung und Einführung in das Thema: Richard (Richie) Pestemer                                                                                                 

Vortrag: Meike Nack /Stiftung der Freien Frauen in Rojava

 

Der weltweite Kampf für soziale Gerechtigkeit, für die Bewahrung unserer Lebensgrundlagen, für Frieden, Freiheit und Demokratie wird nicht mit der kommenden Bundestagswahl enden. Ungeachtet dessen ist denjenigen, die seit Jahr und Tag in der Flüchtlingshilfe aktiv sind, klar, dass wir nur mit beschränkten Mitteln Soforthilfe z.B. mit Sprachunterricht oder Begleitung bei Behördengängen sowie mit Möbel- und Kleiderspenden leisten können.

Wir wissen sehr gut, was ja auch im aktuellen Wahlkampf unablässig propagiert wird, dass es vorrangig auf die Bekämpfung der Fluchtursachen ankommt, auf die Überwindung von Krieg, Vertreibung und materieller Not in den Krisen- und Kriegsregionen. Bemerkens- und bewundernswert sind daher vor allem die Aktivitäten der Kurden aber auch anderer ethnischer Gruppierungen, die unabhängig von religiöser Zugehörigkeit in Nordsyrien/Rojava seit Jahren entschlossen die barbarischen Terrorbanden des “Islamischen Staates” bekämpfen Und die derzeit dabei sind, die „Hauptstadt des IS in Raqqa/Syrien“ zu befreien.

Dies ist ein wertvoller Beitrag zur Festigung von Demokratie und Freiheit in einer von autoritären regionalen und auswärtigen Mächten beherrschten Region des Mittleren Ostens. Weniger bekannt ist, dass im Norden Syriens ein Modell der Demokratischen Selbstverwaltung verwirklicht wird, wobei vor allem Frauen eine hervorragende Rolle einnehmen.

Wir Silvia Pfeiffer/Thalfang, Richard (Richie) Pestemer/Neunkirchen im Hunsrück freuen uns daher, dass eine Repräsentantin der Stiftung “Freie Frauen in Rojava/Nordsyrien, Meike Nack, für einen Vortrag in Thalfang gewonnen werden konnte: Kontakt:

Richard (Richie)Pestemer, Dhrontalstr.24, 54426 Neunkirchen/Tel: 06504 – 695/ richard.pestemer@gmx.de Infos:

http://www.heise.de/tp/features/Das-Modell-Rojava-3367894.html

rojavafruehlingderfrauen.blogsport.eu/tafel-7/wjar-stiftung-der-freien-frau-in-rojava/

https://www.saarlouis.de/home/aktuelles/info/artikel/ein-prinzip-aus-liebe-und-menschlichkeit-stadt-saarlouiszeigt-ausstellung-der-freien-frauen-in-roj/

Lesermeinungen:

    Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen