Friede, Freude Eierkuchen !

Silvio B. ist enttäuscht, dass sein Asylantrag in der VG Thalfang abgelehnt wurde.
| 19. Februar 2014 
Silvio B. zeigt sich enttäuscht, denn sein Asylantrag in der Verbandsgemeinde Thalfang/Kreis Bernkastel-Wittlich/RLP/D/EU, wird doch noch abgelehnt.

Ich Silvio B. aus Bella Italia hatte mir große Hoffnngen gemacht auf meinen Asylantrag in der Verbandsgemeinde Thalfang auf den Hunsrück. (TachelesRegional berichtete darüber!) Doch nun wird nix daraus. Die Lex Thalfangis, wo Mehrheiten im Verbandsgemeinderat geltendes Recht ersetzen, wurde einvernehmlich von allen VG-Ratsfaktionen aufgehoben. Die im Verbandsgemeinderat vertretenen Fraktionen von CDU, SPD, FDP und FWG vereinbarten, dass sogar in Thalfang das geltende Landes- und Bundesrecht gelten.Und somit wurde gleichzeitig mein Asylantrag abgelehnt. 

Das von den Ratsfraktionen vereinbarte "Friede-Freude-Eierkuchen-Abkommen" konnte ja nur entstehen, weil mein Asylantrag in die Pfanne gekloppt wurde. Ist doch logisch? Na ja, habe verstanden: ich bin Opfer geworden der anlaufenden Kommunalwahlen im Mai 2014. :-(

 

 

Friede, Freude, Eierkuchen !

Lesermeinungen:

    Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen