Thilo S. erschrickt vor der großen Zahl der Obst- und Gemüsehändler

- Eine Glosse -
|  1. Februar 2011 
Die revolutionär-demokratischen Bewegungen in den arabischen Ländern halten die Welt in Atem. Tagtäglich prasseln aktuelle Informationen, Hintergrundinformationen und Anlaysen auf uns über die Medien ein. Nur einer, Thilo S., den scheint es die Sprache verschlagen zu haben. Der Verantwortliche Redakteur von TachelesRegional hat sich da seine Gedanken gemacht, woran das liegen könnte.

Sarrazin, Gemüse und arabische Demokratie

Es ist ruhig geworden um den Großdenker Thilo S. in den bewegten Tagen der demokratischen Revolutionen im Morgenland.

Woran könnte das liegen? Vielleicht weil er jetzt erkannt hat, dass Gemüse und arabische Demokratie viel miteinander zu tun haben.

Einer der bekanntesten Sprüche des Ex-Oberbanker Thilo Sarrazin lautet ja: „ Eine große Zahl an Arabern und Türken(...)hat keine produktive Funktion außer für den Gemüse- und Obsthandel.“

Irgendwo stimmt dieser Spruch, aber vollkommen anders als Thilo S. es sich denkt.

War es nicht ein tunesischer Gemüsehändler, der mit seiner Selbstverbrennung den Funken der arabischen Demokratie entzündete? Mit der produktiven Folge, dass sämtliche arabische Autokraten - jahrzehntelang gestützt vom „demokratischen“ Westen - vor der Volkswut in Angst und Schrecken versetzt werden. Mit der produktiven Folge, dass die USA und die EU, die Bannerträger von Demokratie, Menschenrechten und Rechtsstaat als Heuchler und Doppelzüngler entlarvt werden von all den unzähligen arabischen Obst-und Gemüsehändler.

Es bewahrheitet sich also doch: Es kann ein Spruch noch so blöd sein, als das er nicht doch ein Gramm Wahrheit enthält.

Und was nun Thilo S.? Am besten selber Obst- und Gemüsehändler werden! Das wäre auf jeden Fall produktiver als mit dumm-dreisten Sprüchen sich vor der ganzen arabischen Welt lächerlich zu machen. Denn mit Thilo S. als Großdenker schafft Deutschland sich wirklich endgültig ab.  

Lesermeinungen:

    Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen