CDUSPDFDP - Thalfang: Mauscheln, tricksen, blockieren?

| 12. Juli 2007 
Wie versucht wird eine erfolgreiche Oppositionsarbeit im Thalfanger Verbandsgemeinderat zu verhindern.

Schon zum drittenmal haben die "vereinigten" Parteien von Thalfang - FDP,CDU und SPD es verhindert, dass die FWG die ihr zustehenden Sitze in den verschiedenen Ausschüssen besetzen kann. Das halte ich für zutiefst undemokratisch. Da drängt sich für mich die Frage auf, warum das wohl so ist.

Könnte es eventuell so sein, dass die drei Parteien, die in Thalfang ja bekanntlich sehr eng zusammenarbeiten, verhindern wollen, dass ihnen jemand in die Karten schaut?

Die seltsame China-Reise von Bürgermeister Dellwo wird ja demnächst im Haupt- und Finanzausschuss behandelt. Da ist man dann ja auch wieder unter sich. Auch bei fast allen anderen Themen wird immer wieder eng zusammengearbeitet. Eine Kontrolle durch eine richtige Opposition ist praktisch unmöglich. Man denke an die unendliche Geschichte der Vergabe für die Renovierung der Schule. Hier wird immer noch mit allen Tricks gearbeitet.

Ich bin mal gespannt ob man noch mal etwas davon hören wird, was die China-Reise für die Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf konkret gebracht hat.

Wolfgang Hax, Dhronecken

Lesermeinungen:

    Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen