Straßenausbau in Malborn

| 26. August 2006 
Lesermeinung zum Artikel "Die Moritat von Malborn"

Sehr geehrter Herr Pestemer,

auch ein Moritatensänger (oder Ortsbürgermeister) sollte eine gewisse Neutralität in Sachen Straßenausbau einer Nachbargemeinde aufzeigen. Oder ist das schon eine gewisse Wahlwerbung für die anstehende BM-Wahl. Der von Ihnen in lyrischer Betrachtung angesprochene Straßenausbau in Malborn ist schon Jahre geplant und soll jetzt aufgrund der zugesagten Zuschüsse ausgebaut werden. Letztendlich erweisen Sie den betroffenen Anliegern einen Bärendienst, dennn - sollte der Ausbau jetzt nicht durchgeführt werden - in 2 oder 3 Jahren wird dann mit wesentlich höheren Kosten für die betroffenen Anlieger der Ausbau durchgeführt.

Mit freundlichen Grüßen

Berthold Lang

Lesermeinungen:

    Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen